Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen der Stiftung für Sozialtherapie mit Standorten in Windisch und Brugg ist ein teilstationäres Angebot im Anschluss an eine stationäre Therapie oder an eine Entzugsbehandlung. Wir bieten Übergangs- wie auch Langzeitwohnplätze an. Voraussetzung für den Aufenthalt ist in der Regel eine abgeschlossene stationäre Therapie und die Bereitschaft, sich auf einen abstinenzorientierten Integrationsprozess einzulassen. Unser Angebot kann auch genutzt werden, wenn seit der letzten Therapie einige Zeit vergangen und eine Stabilisierung der aktuellen Lebensumstände im Alltag notwendig ist.

 

Team

Betriebsleitung: Anna Stöcklin, Psychologin IAP
Wohnbegleitung /stellvertretende Leitung: Andrea Linder, Sozialarbeiterin FH
Betreutes Wohnen:

Michèle Keller, Sozialarbeiterin FH
Simon Plüss, Sozialpädagoge HF
Alessandro Ghielmetti, Sozialarbeiter i.A.

Sekretariat: Maja Wittmer, Kauffrau